Sie sind hier: Home > Regional >

Wolfsburger Fußballerinnen scheiden aus Champions League aus

Szusza Ferenc Stadion Budapest  

Wolfsburger Fußballerinnen scheiden aus Champions League aus

31.03.2021, 16:01 Uhr | dpa

Wolfsburger Fußballerinnen scheiden aus Champions League aus. Fußball während der Corona-Krise

Auf einer Eckfahne in einem Stadion ist das Logo der Corona Warn-App der Bundesregierung aufgedruckt. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind im Viertelfinale aus der Champions League ausgeschieden. Die deutschen Meisterinnen unterlagen dem FC Chelsea am Mittwoch mit 0:3 (0:2). Bereits im Hinspiel waren die Niedersächsinnen unterlegen gewesen - am Mittwoch vergangener Woche hatte Wolfsburg mit 1:2 verloren. Beide Partien fanden wegen der Reisebeschränkungen der Corona-Zeit in Budapest statt.

Die frühere Wolfsburgerin Pernille Harder brachte die Engländerinnen in der 27. Minute per Foulelfmeter in Führung. Nur fünf Minuten später sorgte Samantha Kerr mit dem 0:2 für eine Vorentscheidung. Die Wolfsburgerinnen konnten ihre teils sehr guten Torchancen nicht nutzen. In der Schlussphase legte Francesca Kirby den dritten Treffer für Chelsea nach.

Im Halbfinale treffen die Londonerinnen voraussichtlich auf den Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München. Die Bayerinnen gewannen ihr Hinspiel gegen den FC Rosengard aus Schweden mit 3:0 und bestreiten ihr Rückspiel an diesem Donnerstag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal