Sie sind hier: Home > Regional >

Uni Göttingen führt neuen Präsidenten ins Amt ein

Göttingen  

Uni Göttingen führt neuen Präsidenten ins Amt ein

01.04.2021, 01:39 Uhr | dpa

Uni Göttingen führt neuen Präsidenten ins Amt ein. Georg-August-Universität Göttingen

Blick auf die Aula der Georg-August-Universität Göttingen. Foto: Stefan Rampfel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Universität Göttingen hat mit dem Physiker Metin Tolan einen neuen Präsidenten. Tolan wurde am Donnerstag bei einer Online-Gala ins Amt eingeführt, wie es von der Uni hieß. Er folgt nach einigen Querelen auf Reinhard Jahn, der das Amt bis Ende 2020 inne hatte. Im Juni 2019 war eine Präsidentenwahl geplatzt, weil es Widerstand aus der Göttinger Professorenschaft gab. Zudem zogen zwei unterlegene Bewerber vor Gericht.

Begrüßt wurde Tolan unter anderem von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Kultusminister Björn Thümler (CDU). Die Feier wurde live auf dem YouTube-Kanal der Universität gezeigt.

Im Januar war Tolan als Kandidat vom Senat der Universität einstimmig bestätigt worden. Der Stiftungsausschuss hatte diesen Vorschlag ebenfalls einstimmig gebilligt. Die international renommierte Universität Göttingen hat 30 000 Studierende in mehr als 200 Studiengängen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal