Sie sind hier: Home > Regional >

Patentamt in Jena wird ausgebaut: bald Patentprüfungen

Jena  

Patentamt in Jena wird ausgebaut: bald Patentprüfungen

01.04.2021, 14:45 Uhr | dpa

Patentamt in Jena wird ausgebaut: bald Patentprüfungen. Patentamt Jena

Akten lagern in der Dienststelle Jena des Deutschen Patent- und Markenamtes. Foto: Jan-Peter Kasper/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Jenaer Außenstelle des Deutschen Patent- und Markenamtes wird ausgebaut und personell aufgestockt. Rund 110 zusätzliche Stellen sollen in Jena angesiedelt werden, teilte das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz am Donnerstag in Berlin mit. Bis zum Jahr 2024 sollen drei neue Patentabteilungen entstehen. Damit würden dann erstmals auch Patentanmeldungen in Jena geprüft. Die ersten neuen Patentprüfer sollen voraussichtlich schon dieses Jahr eingestellt werden.

Bisher sind in Jena die Designabteilung und Teile des Markenbereichs der Bundesbehörde angesiedelt. Mit den neuen Stellen wächst die Zahl der Mitarbeiter in der Dienststelle den Angaben zufolge von derzeit etwa 230 auf dann rund 340. Der geplante Ausbau führe zu einer ausgewogeneren Verteilung von Bundeseinrichtungen in Ost und West, erklärte Staatssekretärin Margaretha Sudhof. Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) betonte, der Freistaat werde damit ein Markenzeichen für Innovation und Zukunft.

Das Deutsche Patent- und Markenamt ist eine obere Bundesbehörde mit knapp 2800 Mitarbeitern an den Standorten in München, Jena und Berlin. Es ist den Angaben zufolge das größte nationale Patent- und Markenamt in Europa. Dort werden Erfindungen geprüft, Patente erteilt, Marken, Gebrauchsmuster und Designs registriert und Schutzrechte verwaltet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal