Sie sind hier: Home > Regional >

Bischof Bätzing würdigt Demonstrantin aus Myanmar

Limburg an der Lahn  

Bischof Bätzing würdigt Demonstrantin aus Myanmar

01.04.2021, 20:32 Uhr | dpa

Bischof Bätzing würdigt Demonstrantin aus Myanmar. Georg Bätzing

Kardinal Georg Bätzing, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, spricht. Foto: Sascha Steinbach/EPA POOL/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat in seiner Predigt zum Gründonnerstag eine vom Militär erschossene Demonstrantin in Myanmar gewürdigt. Am Gründonnerstag gedenken Christen weltweit des letzten Abendmahls von Jesus mit seinen zwölf Aposteln kurz vor seiner Festnahme und Hinrichtung.

"Alles wird gut" habe auf dem T-Shirt der 19 Jahre alten Ma Kyal Sin gestanden, sagte Bätzing am Donnerstag in einer Predigt im Limburger Dom. "Aber sie war nicht naiv. Bevor sie sich den Protesten anschloss, schrieb sie auf Facebook eine Nachricht, in der sie ihre Blutgruppe und das Einverständnis hinterließ, ihre Organe zu spenden, falls ihr etwas zustoßen sollte." Aus Überzeugung habe sie ihr Leben eingesetzt, sagte der Limburger Bischof.

My Kyal Sin war Anfang März durch einen Kopfschuss getötet worden. Seitdem wird sie in sozialen Medien als Heldin verehrt. Die Zahl der Toten in Myanmar seit dem Putsch vor zwei Monaten ist zuletzt dramatisch gestiegen. Schätzungen der Gefangenenhilfsorganisation AAPP zufolge sind bislang mindestens 510 Menschen durch die Gewalt des Militärs ums Leben gekommen. Beobachter gehen aber von einer hohen Dunkelziffer aus. Allein am Samstag hatten Einsatzkräfte über 100 Menschen getötet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: