Sie sind hier: Home > Regional >

Regensburg verpasst Sieg zur Einstimmung auf Pokal-Highlight

Regensburg  

Regensburg verpasst Sieg zur Einstimmung auf Pokal-Highlight

04.04.2021, 15:43 Uhr | dpa

Regensburg verpasst Sieg zur Einstimmung auf Pokal-Highlight. Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue

Regensburgs Jann George (l) und Ballas lorian von Aue kämpfen um den Ball. Foto: Tobias Hase/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg hat sich nicht mit einem Sieg auf das Pokal-Highlight gegen Werder Bremen einstimmen können. Die Oberpfälzer mussten sich am Sonntag zu Hause gegen Erzgebirge Aue nach 80-minütiger Führung mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Jann George brachte Regensburg drei Tage vor dem Pokal-Viertelfinale gegen Bremen früh in Führung (5. Minute). Sören Gonther glückte der späte Ausgleich (85.).

"Es ist ärgerlich, wenn du in der 85. Minute den Ausgleich kriegst. Aber so ist das in dieser Liga, du musst in jeder Situation, in jedem Moment auf der Hut sein", sagte der zerknirschte Regensburger Trainer Mersad Selimbegovic.

Nachdem eine Corona-Quarantäne den Jahn zuletzt aus dem Tritt gebracht hatte, zeigten sich die Regensburger wieder in besserer Verfassung. Die Länderspielpause hatte den Gastgebern sichtlich gut getan. Der perfekte Start durch das George-Tor nach feinem Zuspiel von Andreas Albers gab weitere Zuversicht.

Das einzige Manko: Mehrere Chancen zum 2:0 wurden ausgelassen. "Wir hätten mehr Konsequenz zeigen müssen. Wir haben genügend Torchancen gehabt", sagte Selimbegovic.

Nach dem Seitenwechsel ging es offensiv weniger lebhaft als vor der Pause zur Sache, aber der Jahn verbuchte die besseren Möglichkeiten. Albers hatte Pech, dass Torwart Martin Männel einen Ball von ihm an den Pfosten lenkte. Viele Fouls, Unterbrechungen und Diskussionen prägten das intensive Spiel, in dem Aue durch Gonther nach Vorarbeit von Pascal Testroet ausglich. "Für mich ist das Glas absolut halbvoll", sagte Gäste-Trainer Dirk Schuster.

Die Freude auf den Pokal ist beim Jahn trotzdem groß. Nachdem das Bremen-Spiel wegen Corona-Infektionen vor einem Monat verlegt worden war, steht am Mittwoch (18.30 Uhr) die Neuauflage an. Der Sieger trifft am 30. April auf RB Leipzig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal