Sie sind hier: Home > Regional >

Besucher können neue Tiere im Waldzoo Gera kennenlernen

Gera  

Besucher können neue Tiere im Waldzoo Gera kennenlernen

07.04.2021, 17:06 Uhr | dpa

Der Thüringer Waldzoo Gera will am Samstag wieder die Tore für Gäste öffnen. Da er coronabedingt so lange geschlossen bleiben musste, rechne der Tierpark mit einem großen Besucherandrang in den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung, teilte die Stadt Gera mit. Besucher und Besucherinnen müssen ihre Kontaktdaten beim Eintritt hinterlegen und während des gesamten Besuchs die Bildung von Gruppen vermeiden. Kommentierte Fütterungen, Putz- und Pflegezeiten im Streichelgehege, Führungen, Kindergeburtstage und Tiertrekking seien aktuell nicht möglich.

Trotz der Einschränkungen sollen die Gäste aber alle Tiere sehen und beobachten können. "Gerade für die Tiere sind die Besucher eine wichtige Abwechslung", sagte Tierparkleiter Ulrich Fischer.

Besucher können sich auf neue Bewohner freuen: Am 21. Januar kam eine männliche Owamboziege zur Welt, gefolgt von drei weiblichen gescheckten Bergschafen im Februar. Zudem haben um die Osterzeit viele Osterküken und kleine Osterhasen das Licht der Welt erblickt. Ein Mini-Shetty-Hengst wurde im März geboren. Und Trampeltierstute Tami hat in dem Trampeltierwallach Pavel aus dem Tierpark Hamm einen neuen Lebensgefährten gefunden.

Von der Öffnung am Samstag an soll der Tierpark bis Oktober täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Laut Corona-Verordnung des Landes dürfen zoologische und botanische Gärten ab 10. April wieder öffnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal