Sie sind hier: Home > Regional >

Als Polizist verkleidet: Geldstrafe am Amtsgericht Paderborn

Paderborn  

Als Polizist verkleidet: Geldstrafe am Amtsgericht Paderborn

09.04.2021, 14:41 Uhr | dpa

Als Polizist verkleidet: Geldstrafe am Amtsgericht Paderborn. Justitia-Statue

Die Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auf seiner Jacke stand "Pozilei" - aber weil sich ein 41-Jähriger sonst wie die echte Polizei aufgeführt hat, fand die Justiz das gar nicht witzig. Das Amtsgericht Paderborn verurteilte den Mann aus Borchen deshalb am Freitag zu einer Geldstrafe von 600 Euro, wie der Direktor des Gerichts am Freitag sagte. Der Mann war wiederholt mit einem weiteren Angeklagten in der Paderborner Innenstadt echten Polizeibeamten aufgefallen. Statt des Wortes Polizei war auf ihren Westen das Wort Pozilei aufgedruckt. Das alleine reichte dem Gericht aber nicht aus. Das Verhalten des zu 20 Tagessätzen zu 30 Euro Verurteilten war entscheidend.

Im Fall des zweiten Mannes konnten die Vorwürfe nach Ansicht der Richterin nicht nachgewiesen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal