Sie sind hier: Home > Regional >

Vucur und Boyd schießen HFC zum 2:1-Sieg gegen Uerdingen

Halle (Saale)  

Vucur und Boyd schießen HFC zum 2:1-Sieg gegen Uerdingen

09.04.2021, 21:11 Uhr | dpa

Stipe Vucur und Terrence Boyd haben dem Halleschen FC einen Last-Minute-Sieg beschert und ihrem Trainer Florian Schnorrenberg den Job gerettet. Die Gastgeber bezwangen am Freitag den KFC Uerdingen mit 2:1 (0:0) und beendeten damit ihre Negativserie von fünf Spielen ohne Sieg. Mike Feigenspan (61. Minute) hatte die Gäste in Front geschossen. Vucur (89.) und Boyd in der Nachspielzeit drehten den Spieß noch um. Den letzten Dreier hatten die Saalestädter am 27. Februar beim 2:1 gegen den VfB Lübeck geholt.

Die Gastgeber begannen stark. Braydon Manu (3.) köpfte den Ball nur knapp über die Latte. Julian Guttau (9., 18.) scheiterte zweimal am gut reagierenden Krefelder Schlussmann Lukas Königshofer. Danach hatten die Hausherren zwar mehr Ballbesitz, konnten aber bis zum Pausenpfiff von Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe nicht mehr für Torgefahr sorgen. Die Gäste blieben bis auf eine Aktion jedoch auch harmlos. Der Distanzschuss von Mike Feigenspan (28.) ging nur knapp vorbei.

Nach dem Seitenwechsel hatten erneut die Hallenser die erste verheißungsvolle Gelegenheit. Der Freistoß von Terrence Boyd (51.) touchierte die Latte. Mit ihrer zweiten gefährlichen Aktion kamen die Uerdinger zum Führungstreffer. Feigenspan (61.) überlistete ausspitzem Winkel HFC-Keeper Sven Müller.

Von diesem Schock erholte sich der HFC lange nicht. Mit dem ersten Torschuss nach dem Rückstand gelang Manndecker Vucur der Ausgleich. Dann setzte Boyd noch einen drauf und sorgte für grenzenlosen Jubel bei den Gastgebern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal