Sie sind hier: Home > Regional >

Autoreifen auf Gleisen: Zeuge verhindert Schlimmeres

Blankenburg (Harz)  

Autoreifen auf Gleisen: Zeuge verhindert Schlimmeres

11.04.2021, 13:43 Uhr | dpa

Autoreifen auf Gleisen: Zeuge verhindert Schlimmeres. Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen

Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Kinder sollen nahe des Bahnhofs Blankenburg im Harz mehrere Gegenstände auf die Gleise gelegt haben. Darunter seien eine Warnbarke, ein Autoreifen und Ziegelsteine gewesen, teilte die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Sonntag mit. Ein Zeuge habe am Freitagabend die beiden Jungen im geschätzten Alter zwischen 7 und 10 Jahren dabei beobachtet und die Polizei gerufen. Die Kinder seien weggelaufen, hieß es. Über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn sei es möglich gewesen, den Lokführer eines nahenden Zuges auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Er konnte den Zug rechtzeitig zum Stehen bringen, hieß es. Die Bundespolizei suche nach den Kindern und weiteren Zeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal