Sie sind hier: Home > Regional >

Weiterführende Schulen sind wegen Corona wieder zu

Potsdam  

Weiterführende Schulen sind wegen Corona wieder zu

12.04.2021, 03:02 Uhr | dpa

Weiterführende Schulen sind wegen Corona wieder zu. Britta Ernst

Britta Ernst (SPD), Bildungsministerin von Brandenburg. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die meisten Schülerinnen und Schüler von Oberschulen, Gesamtschulen und Gymnasien in Brandenburg müssen ab heute wegen der Corona-Krise wieder zuhause lernen. Die weiterführenden Schulen schließen für den Präsenzunterricht. Das gilt nicht für Abschlussklassen. Auch Grundschulen und Förderschulen mit Schwerpunkt geistige Entwicklung bleiben im Wechselunterricht zwischen der Schule und zuhause.

Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hält die Schulen trotz des weiter bestehenden Präsenzunterrichts für sicher. Sie verweist auf die Pflicht für Corona-Tests, die ab 19. April gilt. Wer die Schule dann betritt, muss einen negativen Test vorlegen. Der Landeselternrat hätte sich die Ausweitung der Teststrategie früher gewünscht. "Wir hätten schon vor den Ferien die Tests haben müssen", sagte der Sprecher des Landeselternrats, René Mertens, der Deutschen Presse-Agentur.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal