Sie sind hier: Home > Regional >

Der Frühling bleibt Hessen weiterhin fern

Offenbach am Main  

Der Frühling bleibt Hessen weiterhin fern

12.04.2021, 08:10 Uhr | dpa

Der Frühling bleibt Hessen weiterhin fern. Wolken leuchten im Abendlicht

Wolken leuchten im Abendlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Frühling zeigt den Menschen in Hessen weiter die kalte Schulter. Die neue Woche startet stark bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Essen mitteilte. Es bleibe aber weitgehend trocken. Erst am Nachmittag kann es vereinzelt Schauer geben. Im Bergland seien Schnee und einzelne Graupelgewitter möglich. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen vier und zehn Grad. 

Auch am Dienstag soll es laut Vorhersage immer wieder kurze, schwache Schauer geben. Die Temperaturen steigen leicht an auf maximal elf Grad. Im Laufe der Woche nimmt der Sonnenanteil den Meteorologen zufolge tendenziell zu. Die Nächte bleiben aber frostig bei Tiefstwerten zwischen minus ein und minus fünf Grad. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal