Sie sind hier: Home > Regional >

Literaturfest: Trotz Pandemie live und als Open Air

Potsdam  

Literaturfest: Trotz Pandemie live und als Open Air

12.04.2021, 16:57 Uhr | dpa

Das Literaturfest LIT:potsdam läuft vom 1. bis 6. Juni trotz Corona-Pandemie live vor Publikum: als Open Air in der Kulisse Potsdamer Parks. Es sei gelungen, unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln sowie unterstützt durch ein modernes Audiosystem ein Programm auf die Beine zu stellen, dass live zu erleben sei, teilte der Verein lit:pots als Veranstalter am Montag mit.

Das Festival steht unter dem Motto "Starke Worte. Schöne Orte". Zum Auftakt gibt es am 31. Mai die Tagung "Schreiben und Publizieren im digitalen Zeitalter". Geplant sind im Freien unter anderem eine Picknick- und eine Krimi-Lesung sowie Gespräche über aktuelle gesellschaftliche Themen. Dazu kommen ein literarischer Spaziergang und ein Bücherfest. Als Orte stehen bereit die Gärten von Potsdamer Villen, des Museums Barberini und des Kulturquartiers Schiffbauergasse sowie der Park Babelsberg.

Vom 25. Mai bis 11. Juni sind außerdem rund 30 Veranstaltungen in Brandenburger Schulen geplant. Das Festivalprogramm sowie die Namen der auftretenden Gäste werden am 19. April 2021 bekannt gegeben. Dann startet auch der Kartenvorverkauf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal