Sie sind hier: Home > Regional >

Bauarbeiten am Kyffhäuser ruhen wegen Uhu-Nest

Kyffhäuserland  

Bauarbeiten am Kyffhäuser ruhen wegen Uhu-Nest

12.04.2021, 17:28 Uhr | dpa

Bauarbeiten an der Steilwand des Kyffhäuser-Denkmals sind wegen eines brütenden Uhu-Paars vorübergehend eingestellt worden. Das gelte für den unmittelbaren Bereich des Nistplatzes der seltenen Vögel, teilte das Landratsamt des Kyffhäuserkreises am Montag mit. Nach einer Lösung werde zusammen mit dem Umweltministerium gesucht.

Das Nest war in der vergangenen Woche von der Baufirma an der Stelle unterhalb des Denkmals entdeckt worden, die saniert werde soll. Uhus sind streng geschützt.

Bislang war geplant, die 3,2 Millionen Euro teure Sanierung der Steilwand unterhalb des Denkmals im Sommer abzuschließen. Nun könnten sich die Arbeiten mit Blick auf den Schutz der seltenen Vögel etwas verzögern.

Das Denkmal an der Landesgrenze von Thüringen und Sachsen-Anhalt greift die Sage vom Kaiser Barbarossa auf, welcher der Legende zufolge im Kyffhäuser-Gebirge schläft. Das 81 Meter hohe Bauwerk (1890 - 1896) zeigt ein Reiterstandbild des Kaisers Wilhelm I. und eine schlafende Barbarossafigur.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal