Sie sind hier: Home > Regional >

Steuerhinterziehung: Mitarbeiterin von Finanzamt verurteilt

Kassel  

Steuerhinterziehung: Mitarbeiterin von Finanzamt verurteilt

13.04.2021, 12:57 Uhr | dpa

Steuerhinterziehung: Mitarbeiterin von Finanzamt verurteilt. Eine Statue mit verbundenen Augen am Eingang eines Gerichts

Eine Statue der Justitia mit verbundenen Augen am Eingang eines Gerichts. Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine ehemalige Mitarbeiterin eines Finanzamts ist wegen Steuerhinterziehung vom Amtsgericht in Kassel zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Als Auflage müsse die nahe Kassel lebende Frau 100 Stunden gemeinnützig arbeiten, teilte die Behörde am Dienstag mit. Die 62-Jährige war zu der Gerichtsverhandlung am Montag nicht erschienen. Sie wurde daher in Abwesenheit mit einem Strafbefehl wegen zehnfacher, zum Teil nur versuchter Steuerhinterziehung verurteilt, davon acht Mal im besonders schweren Fall. Dem Fiskus war durch ihre Taten ein Schaden von knapp 40 000 Euro entstanden, der Betrag wurde laut Gericht mittlerweile vollständig ausgeglichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal