Sie sind hier: Home > Regional >

Auch Hessentag schon zweimal wegen Corona-Pandemie abgesagt

Fulda  

Auch Hessentag schon zweimal wegen Corona-Pandemie abgesagt

14.04.2021, 17:43 Uhr | dpa

Nach Bad Vilbel im Vorjahr musste auch Fulda den 60. Hessentag in diesem Jahr coronabedingt absagen. Im Januar war entschieden worden, dass das Landesfest nicht wie geplant vom 21. bis 30. Mai stattfinden wird. Die Planungen liefen bereits seit der Bewerbung Fuldas im Jahr 2017. Im vergangenen Jahr hatte es bereits Bad Vilbel getroffen. Die Stadt im Wetteraukreis soll nun 2025 zum Zuge kommen.

Der bislang letzte Hessentag fand 2019 in Bad Hersfeld statt. Unter dem Strich hatte das zehntägige Landesfest knapp zehn Millionen Euro gekostet und ein Defizit von rund 2,3 Millionen Euro bei der nordosthessischen Stadt hinterlassen. Nächste Gastgeber-Stadt für den Hessentag soll 2022 die mittelhessische Stadt Haiger sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal