Sie sind hier: Home > Regional >

76 Jahre Befreiung von Bergen-Belsen: Gedenken nur online

Lohheide  

76 Jahre Befreiung von Bergen-Belsen: Gedenken nur online

15.04.2021, 02:33 Uhr | dpa

Am 15. April vor 76 Jahren haben britische Truppen das Konzentrationslager Bergen-Belsen befreit. Ihnen bot sich ein Bild des Grauens. Sie fanden Tausende unbestattete Tote und Zehntausende todkranke Menschen auf dem Gelände in der Lüneburger Heide. Die Schreckensbilder der Verbrechen der Nationalsozialisten gingen um die Welt. Wie schon vor einem Jahr wird es an diesem Donnerstag coronabedingt nur eine kleine Gedenkfeier geben, die zeitversetzt um 19.00 Uhr im Internet übertragen wird.

Sprechen werden Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) sowie Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden von Niedersachsen. Am Sonntag (13.00 Uhr) ist eine weitere Gedenkveranstaltung auf dem Sowjetischen Kriegsgefangenenfriedhof geplant. In Bergen-Belsen wurden rund 52 000 KZ-Häftlinge und etwa 20 000 Kriegsgefangene in den Tod getrieben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal