Sie sind hier: Home > Regional >

Binnenschifffahrt in Sachsen-Anhalt schlägt mehr Güter um

Halle (Saale)  

Binnenschifffahrt in Sachsen-Anhalt schlägt mehr Güter um

15.04.2021, 14:31 Uhr | dpa

Binnenschifffahrt in Sachsen-Anhalt schlägt mehr Güter um. Auf der Elbe

Bei Magdeburg transportiert ein Binnenschiff Güter auf der Elbe. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In den Binnenhäfen und Umschlagstellen in Sachsen-Anhalt sind 2020 gut zehn Prozent mehr Güter umgeschlagen worden als im Jahr zuvor. Insgesamt seien es etwa 6,2 Millionen Tonnen Güter gewesen nach rund 5,7 Millionen im Jahr 2019, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mit. Den größten Anteil am Gesamtumschlag hatten mit 35,8 Prozent Erzeugnisse aus der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei. Dort stieg die Menge von gut 1,3 auf 2,2 Millionen Tonnen. Am zweithäufigsten wurden mit 18,2 Prozent Erze, Steine und Erden sowie sonstige Bergbauerzeugnisse transportiert, dabei gab es einen Rückgang von rund 1,6 auf etwa 1,3 Millionen Tonnen. Je ungefähr zur Hälfte wurden die Güter an der Elbe und am Mittellandkanal umgeschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal