Sie sind hier: Home > Regional >

Inzidenz bei 511: Kirner Land schließt Kita und Schulen

Kirn  

Inzidenz bei 511: Kirner Land schließt Kita und Schulen

15.04.2021, 17:33 Uhr | dpa

Inzidenz bei 511: Kirner Land schließt Kita und Schulen. Klassenzimmer

"Coronavirus" steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Verbandsgemeinde Kirner Land (Landkreis Bad Kreuznach) sind wegen eines drastischen Anstiegs der Corona-Infektionszahlen eine Kindertagesstätte und zwei Schulen bis auf weiteres geschlossen worden. Die 7-Tages-Inzidenz lag am Donnerstag bei 511, wie Bürgermeister Thomas Jung (parteilos) und die Corona-Stabstelle des Landkreises mitteilten. Zurückzuführen seien die hohen Zahlen vor allem auf eine Häufung von Infektionen bei Mitgliedern einer baptistischen Religionsgemeinschaft sowie mehrerer Großfamilien und dem Ausbruch in einer Kita, hieß es. Während die von Integrations-Mitarbeitern betreuten Großfamilien gut mit den Behörden zusammenarbeiteten, sei die Religionsgemeinschaft wenig kooperativ.

Die Behörden riefen die Eltern anderer Kitas auf, ihre Kinder nur in Notfällen zur Betreuung zu schicken. Eine Grund- und eine weiterführende Schule seien zunächst bis Dienstag geschlossen. Die Testkapazitäten würden erweitert. Polizei und Ordnungsamt sollten in den nächsten Tagen größere Präsenz in der Verbandsgemeinde zeigen, hieß es weiter.

Spezielle Maßnahmen auf Ebene der Verbandsgemeinde gibt es laut Stabstelle nicht. Im Landkreis sei Donnerstag der erste Tag gewesen, an dem der Inzidenzwert über 100 gelegen habe. Sollte dies auch am Freitag und Samstag so bleiben und dieser Wert damit drei Tage in Folge überschritten werden, würden weitere Maßnahmen in Kraft gesetzt, etwa die Schließung der Außengastronomie oder Einkaufen im Einzelhandel nur noch mit Terminvereinbarung, teilte die Stabsstelle mit. Eine entsprechende Allgemeinverfügung werde voraussichtlich am Montag beschlossen und nach ihrer Veröffentlichung schließlich am kommenden Mittwoch in Kraft treten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal