Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener Autofahrer fährt rückwärts gegen Polizeistreife

Kassel  

Betrunkener Autofahrer fährt rückwärts gegen Polizeistreife

16.04.2021, 13:14 Uhr | dpa

Betrunkener Autofahrer fährt rückwärts gegen Polizeistreife. Polizei im Einsatz

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Ohne Führerschein und Kennzeichen, dafür aber mit 3,3 Promille ist ein 28 Jahre alter Autofahrer rückwärts gegen ein Polizeiauto gefahren. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wird gegen den 28-Jährigen nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Demnach wollte die Polizeistreife den 28-Jährigen am Donnerstagabend kontrollieren, weil er mit einem Auto ohne Kennzeichen durch Kassel fuhr. Der Mann missachtete laut Polizei die Anhaltezeichen der Polizei und fuhr weiter, musste aber wenig später an einer roten Ampel anhalten. Dort habe der Fahrer den falschen Gang eingelegt und sei rückwärts gegen den hinter ihm stehenden Streifenwagen gefahren.

Ein Atemalkoholtest habe den Wert von 3,3 Promille ergeben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Laut Polizei gab der 28-Jährige an, das weder zugelassene noch versicherte Auto erst am Vortag gekauft zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal