Sie sind hier: Home > Regional >

Atomkraftwerk Grohnde nach letzter Revision wieder am Netz

Emmerthal  

Atomkraftwerk Grohnde nach letzter Revision wieder am Netz

16.04.2021, 14:33 Uhr | dpa

Atomkraftwerk Grohnde nach letzter Revision wieder am Netz. Atomkraftwerk Grohnde

Dampf steigt aus den Kühltürmen des Atomkraftwerks (AKW) Grohnde. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/archivbild (Quelle: dpa)

Das Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln ist nach seiner letzten Revision vor der endgültigen Stilllegung wieder ans Netz gegangen. "Die Corona-Pandemie hat die Rahmenbedingungen ziemlich erschwert. Trotzdem sind alle sicherheitsrelevanten Arbeiten und erforderlichen Prüfungen wie geplant und vollständig erfolgt", sagte Niedersachsens Umwelt- und Energieminister Olaf Lies (SPD) am Freitag. Während der jährlichen Revision wurden 28 der insgesamt 193 Brennelemente im Reaktorkern gegen neue ausgetauscht.

Alle für die nukleare Sicherheit bedeutsamen Revisionsarbeiten wurden vom Ministerium und TÜV-Sachverständigen kontrolliert und überprüft, wie das Ministerium erklärte. Das Kraftwerk läuft seit 1984, Ende 2021 soll es stillgelegt werden. Sein Rückbau ist dann bis 2030 geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: