Sie sind hier: Home > Regional >

Handwerk mit Kritik am Lockdown

Rostock  

Handwerk mit Kritik am Lockdown

16.04.2021, 15:22 Uhr | dpa

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern hat sich gegen den von Montag in Mecklenburg-Vorpommern geltenden Lockdown gewandt. Es würden vielmehr gemeinsame sichere Konzepte für die Aufrechterhaltung der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens benötigt, sagte Kammerpräsident Axel Hochschild am Freitag in Rostock. Die Politik müsse mehr Vertrauen in die Kompetenzen und Hygienekonzepte der Unternehmen zeigen. Nur wirtschaftliche Stabilität und Wachstum könnten ökonomische Schäden vermeiden.

Der Gesundheitsschutz der Kunden und Mitarbeiter stehe im Vordergrund des Handelns der Handwerksbetriebe. "So gehört die Hygiene beispielsweise bei den Kosmetikern seit jeher zu ihrer DNA", betonte Hochschild. Die Unternehmen setzten mehrere Schutzmaßnahmen für ihre Kunden um. Dazu gehörten Hygienekonzepte, AHA-L-Regeln, digitale Nachverfolgung, bargeldloses Bezahlen oder auch das Testen der Mitarbeiter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal