Sie sind hier: Home > Regional >

Seenotrettungsschiff "Sea-Eye 4" verlässt Rostock

Rostock  

Seenotrettungsschiff "Sea-Eye 4" verlässt Rostock

17.04.2021, 08:51 Uhr | dpa

Seenotrettungsschiff "Sea-Eye 4" verlässt Rostock. Rettungsschiff "Sea-Eye 4"

Das Rettungsschiff "Sea-Eye 4" wird für den Einsatz vorbereitet. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Seenotrettungsschiff "Sea-Eye 4" verlässt am Samstag (11.00 Uhr) den Fischereihafen Rostock in Richtung Mittelmeer. Das 1972 gebaute, ehemalige Offshore-Versorgungsschiff war in den vergangenen Monaten in Rostock umgerüstet worden. Es bietet dem Betreiber zufolge viel Platz für die Erstversorgung geretteter Menschen. Zudem verfüge das Schiff über zwei Kräne, die die zwei Einsatzboote sicher und schnell zu Wasser lassen können. Die Kosten für Kauf und Umbau des Schiffes betragen nach Angaben der Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye insgesamt rund 1,15 Millionen Euro.

Das Geld stammt maßgeblich von dem Bündnis United4Rescue, das von der Evangelischen Kirche initiiert wurde. Nach Angaben von Vorstandsmitglied Michael Schwickart gehören dem Bündnis rund 740 Partner aus der Zivilgesellschaft an. Die 55 Meter lange "Sea-Eye 4" hat eine Stammbesatzung von 26 Crewmitgliedern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal