Sie sind hier: Home > Regional >

Funkel sorgt mit Interview für Aufregung

Leverkusen  

Funkel sorgt mit Interview für Aufregung

18.04.2021, 10:09 Uhr | dpa

Funkel sorgt mit Interview für Aufregung. Friedhelm Funkel, Trainer des 1. FC Köln

Friedhelm Funkel, Trainer des 1. FC Köln. Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Friedhelm Funkel hat mit Aussagen im Anschluss an sein erstes Spiel als Trainer des 1. FC Köln für Aufregung gesorgt. "Sie haben eine enorme Schnelligkeit durch ihre, äh, ja, den ein oder anderen Ausdruck darf man ja nicht mehr sagen", hatte Funkel nach dem 0:3 bei Bayer Leverkusen in einem Sky-Interview gesagt und dann ergänzt: "Durch ihre Spieler, die halt so schnell sind."

Am Abend erklärte sich Funkel in einer Stellungnahme des Vereins, ohne aufzuklären, welchen Begriff er gemieden hatte. "In dem Interview bei Sky bezog ich mich einzig auf die enorme Schnelligkeit von Leverkusens Spielern", wurde der 67-Jährige dort zitiert: "Nichts anderes war gemeint, nicht anderes wollte ich damit sagen." Welchen Ausdruck er sich letztlich verkniffen hatte, klärte der Trainer damit nicht auf. Leverkusen kam durch die Treffer von Leon Bailey (5./76. Minute) und Moussa Diaby (51.) zum Sieg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal