Sie sind hier: Home > Regional >

Linke: Eltern- & Schülervertretungen am MV-Gipfel beteiligen

Schwerin  

Linke: Eltern- & Schülervertretungen am MV-Gipfel beteiligen

18.04.2021, 11:58 Uhr | dpa

Die Linksfraktion im Schweriner Landtag hat die Landesregierung aufgefordert, künftig Vertretungen von Kindern, Jugendlichen und Eltern am sogenannten MV-Gipfel zu beteiligen. "Der Unmut des Landeselternrates über die für sie überraschenden erneuten weitgehenden Schließungen von Schulen und Kitas ist verständlich, denn weder Eltern- noch Schülervertretungen wurden in die Entscheidungsfindung einbezogen", sagte die Fraktionsvorsitzende Simone Oldenburg am Sonntag.

Es genüge nicht, die Beteiligten vor vollendete Tatsachen zu stellen. "Eine rechtzeitige Einbindung macht die Entscheidungen transparent und nachvollziehbar. Nur so werden Verunsicherungen vermieden, können die Maßnahmen nachvollzogen, akzeptiert und alle im Kampf gegen die Pandemie an einem Strang ziehen", betonte Oldenburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal