Sie sind hier: Home > Regional >

Angeblich im Watt gefangen: Reh löst Feuerwehr-Einsatz aus

Krummhörn  

Angeblich im Watt gefangen: Reh löst Feuerwehr-Einsatz aus

19.04.2021, 07:34 Uhr | dpa

Angeblich im Watt gefangen: Reh löst Feuerwehr-Einsatz aus. Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein angeblich im Watt gefangenes Reh hat in Krummhörn (Landkreis Aurich) einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Die Einsatzkräfte rückten am Sonntagabend an den Deich in der Ortschaft Pilsum aus, in der Annahme, dass das Tier gerettet werden muss, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Mehrere Jäger seien bereits vor Ort gewesen und hätten versucht, das Tier zu befreien. Die Feuerwehr ging den Angaben zufolge zunächst davon aus, dass sich das Reh nicht eigenständig aus dem Watt befreien könne. Die Einsatzkräfte hätten anfangs Schwierigkeiten gehabt, zu dem Tier zu gelangen. Kurz bevor sie das Reh erreicht hätten, sei es aufgestanden und geflüchtet. Es konnte demnach eigenständig wieder ans Festland gelangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal