Sie sind hier: Home > Regional >

Göttinger verschleppt Riesen-Eiswaffel

Göttingen  

Göttinger verschleppt Riesen-Eiswaffel

19.04.2021, 13:38 Uhr | dpa

Zum Naschen denkbar ungeeignet, als Deko in den eigenen vier Wänden nicht alltäglich: Eine Riesen-Eiswaffel aus Kunstharz soll ein Mann aus Göttingen nachts in seine Wohnung geschleppt haben. Woher die etwa 1,80 Meter große Eistüte stammt und ob sie gestohlen wurde - alles noch unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die auffällige nächtliche Aktion vom 6. April blieb nicht unbemerkt, ein Zeuge informierte die Polizei. Den Beamten erzählte der Göttinger, er habe die Eiswaffel in der Innenstadt auf dem Sperrmüll gefunden.

Die Ermittler wurden misstrauisch. Sie nahmen das Rieseneis mit zur Wache, um zu klären, woher es stammt. Dass die Kunstharz-Eistüte dort einem Nascher zum Opfer fällt oder gar schmilzt, dürfte unwahrscheinlich sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal