Sie sind hier: Home > Regional >

Rostock wird Sitz neuer Zoll-Hochschule

Schwerin  

Rostock wird Sitz neuer Zoll-Hochschule

19.04.2021, 14:09 Uhr | dpa

Die Hansestadt Rostock wird Ausbildungsstandort für die deutsche Zollverwaltung. Mecklenburg-Vorpommerns Finanzminister Reinhard Meyer (SPD) rechnete am Montag für den neuen Campus mit Lehrgebäuden und Wohnheim mit Investitionen in Höhe von rund 150 Millionen Euro. "600 Studierende, dazu Hunderte Lehrkräfte und riesige Bauinvestitionen - die Ansiedlung der Zollausbildung ist ein Riesenerfolg nicht nur für die Hansestadt Rostock, sondern für das ganze Land." Ein Grundstück im Stadtteil Lütten Klein werde nun an den Bund verkauft.

Die Vorgaben des Bundes seien klar gewesen: "Mindestens 100 000 Einwohner, eine bestehende Universität und nach Möglichkeit die Nähe zu bestehenden Zolleinheiten", erläuterte Meyer. Auf dem mehr als
20 000 Quadratmeter großen Grundstück sollen Unterkunftsplätze für rund 600 Personen, Seminar- und Schulungsgebäude, eine Mensa, eine Sporthalle sowie Büros und Parkplätze entstehen. Schon im Jahr 2025 wolle die Zollverwaltung mit der Ausbildung in Rostock beginnen.

"Das ist eine großartige Entscheidung für Rostock und das ganze Land. Mecklenburg-Vorpommern bietet beste Voraussetzungen für die Ausbildung von Fachkräften", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte im Februar erklärt, dass in den kommenden Jahren etwa 9000 neue Beschäftigte in der Zollverwaltung eingestellt würden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal