Sie sind hier: Home > Regional >

Hilfsprogramm für Agrarbetriebe in Corona-Pandemie

Potsdam  

Hilfsprogramm für Agrarbetriebe in Corona-Pandemie

19.04.2021, 15:19 Uhr | dpa

Brandenburger Agrar- und Gartenbaubetriebe können auf finanzielle Hilfen angesichts der Mehraufwendungen für die Unterbringung von Saisonarbeitern wegen der Corona-Pandemie hoffen. Eine Förderrichtlinie sei aufgelegt worden, teilte das Agrarministerium am Montag mit. Dabei wird nach den Angaben ein Pauschalbetrag in Höhe von 150 Euro für Saisonarbeitskräfte gewährt, die ab 1. März 2021 mindestens einen Monat ohne Unterbrechung in einem Agrar- beziehungsweise Gartenbaubetrieb im Land tätig sind. Dafür stehen insgesamt 3,45 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Hilfen in Zeiten der Corona-Pandemie sind Ergebnis des Runden Tisches zur Saisonarbeit in Brandenburg. Er ist eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen Gewerkschaften, Agrar- und Anbauverbänden und der Landesregierung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal