Sie sind hier: Home > Regional >

Frische Luft: Seenplatte hebt Stallpflicht auf

Neubrandenburg  

Frische Luft: Seenplatte hebt Stallpflicht auf

20.04.2021, 15:01 Uhr | dpa

Frische Luft: Seenplatte hebt Stallpflicht auf. Ein Hahn stolziert im Gehege

Ein Hahn stolziert im Gehege. Foto: Harald Tittel/dpa (Quelle: dpa)

Nach Monaten im Stall dürfen jetzt auch Hühner, Enten und Gänse im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wieder in die Sonne und an die frische Luft. Wie der Landkreis am Dienstag mitteilte, ist die generelle Stallpflicht wegen der Vogelgrippe nun aufgehoben. Das gelte auch für Risikogebiete mit verstärktem Vogelzug und für Betriebe mit mehr als 1000 Tieren, für die Stallpflicht seit Mitte November 2020 galt.

Nach Angaben eines Sprechers des Schweriner Agrarministeriums sollen in den nächsten Tagen drei der fünf Großkreise dem folgen und ebenfalls die Stallpflicht aufheben. Zuvor hatte bereits der Kreis Vorpommern-Rügen die Freilandhaltung wieder erlaubt. Im Landkreis Rostock, wo zuletzt Seuchenfälle auftraten, soll dies später erfolgen.

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Mecklenburgischen Seenplatte forderte die Geflügelhalter allerdings trotzdem auf, weiter etwas Vorsicht walten zu lassen. Vor allem Kontakte zu Wildvögeln sollten weiter vermieden werden. Die Ausbrüche der Geflügelpest gelten in der gesamten Seenplatte aber als erloschen. Zudem sei die Zahl der gemeldeten Funde von toten Wildvögeln drastisch zurückgegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal