Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendlicher soll Seniorin mit Softairwaffe bedroht haben

Ludwigshafen am Rhein  

Jugendlicher soll Seniorin mit Softairwaffe bedroht haben

23.04.2021, 13:27 Uhr | dpa

Jugendlicher soll Seniorin mit Softairwaffe bedroht haben. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Jugendlicher soll eine 60 Jahre alte Frau in Ludwigshafen mit einer Softairwaffe bedroht haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erwartet den 15-Jährigen aus dem Stadtteil Pfingstweide eine Anzeige wegen Bedrohung. Softairwaffen verschießen kleine Kugeln und sehen scharfen Waffen zum Verwechseln ähnlich.

Die Seniorin hatte nach den Angaben am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte seien mit mehreren Streifenwagen angerückt, da unklar war, ob der Junge möglicherweise mit einer echten Pistole hantiert. Der Jugendliche aus der unmittelbaren Nachbarschaft der bedrohten Seniorin sei schließlich von der Polizei gestellt worden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung hätten die Beamten die Druckluftpistole sichergestellt.

Warum der Junge die Frau bedrohte, ist demnach unklar. Möglicherweise hätten frühere Streitigkeiten eine Rolle gespielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal