Sie sind hier: Home > Regional >

Werth beim Start in die Freiluft-Saison Dritte

Hagen am Teutoburger Wald  

Werth beim Start in die Freiluft-Saison Dritte

23.04.2021, 16:48 Uhr | dpa

Beim Start in die Freiluft-Saison hat Dressurreiterin Isabell Werth am Freitag in Hagen am Teutoburger Wald nur den dritten Platz belegt. Die erfolgreichste Reiterin der Welt sattelte bei der Veranstaltung in der Nähe von Osnabrück jedoch keines ihrer Toppferde, sondern den elfjährigen Quantaz und erhielt für den Grand-Prix-Ritt 78,630 Prozent. Die Prüfung gewann Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen mit Dalera (81,652) knapp vor der dreimaligen Olympiasiegerin Charlotte Dujardin aus Großbritannien im Sattel von Mount St John Freestyle (81,457).

In Hagen ist das erste große Reitturnier in Deutschland nach dem mehrwöchigen Turnierverbot wegen eines Herpes-Ausbruchs. Zum Programm gehört am Sonntag auch der Beginn der im Vorjahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Riders Tour für Springreiter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal