Sie sind hier: Home > Regional >

Seniorin verliert mehr als 48 000 Euro an Trickbetrüger

Weimar  

Seniorin verliert mehr als 48 000 Euro an Trickbetrüger

23.04.2021, 18:37 Uhr | dpa

Seniorin verliert mehr als 48 000 Euro an Trickbetrüger. Polizei-Schriftzug

Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Unbekannte haben eine Seniorin mit dem Enkeltrick um mehr als 48 000 Euro betrogen. Die 82-Jährige aus Weimar folgte telefonischen Anweisungen von Betrügern und überwies ihnen am Mittwoch das Geld, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach hatte ein Anrufer behauptet, die Enkelin habe einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein junger Mann aus Litauen tödlich verunglückte. Nur mit einer Kautionszahlung könne ihre drohende Abschiebung verhindert werden. Eine andere Frau habe am Telefon weinend von dem Unfall erzählt. Laut Polizei realisierte die Seniorin den Betrug erst, als sie später mit ihrer Enkelin Kontakt aufnahm. In der zurückliegenden Zeit wurden bereits mehrere Senioren mit dem Enkeltrick um Geld betrogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal