Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen zu Brand in ehemaligem Kindergarten: Ein Toter

Kleve  

Ermittlungen zu Brand in ehemaligem Kindergarten: Ein Toter

24.04.2021, 10:08 Uhr | dpa

Ermittlungen zu Brand in ehemaligem Kindergarten: Ein Toter. Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem ehemaligem Kindergarten

Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem ehemaligem Kindergarten. Foto: Feuerwehr Kleve/dpa/Handout (Quelle: dpa)

Nach einem Feuer in einem ehemaligen Kindergarten in Kleve mit einem Toten suchen die Ermittler noch nach der Brandursache. Das leerstehende Gebäude sei von Obdachlosen als Schlafstätte genutzt worden, teilte die Polizei mit. Zum Zeitpunkt des Brandes hätten sich vier Menschen dort aufgehalten. Einen Mann fanden Einsatzkräfte der Feuerwehr tot in einem der Räume. "Die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Identität des Verstorbenen dauern derzeit an", erklärte die Polizei am Samstag.

Die Feuerwehr hatte mitgeteilt, dass am Freitagabend mehrere Menschen in dem Haus hatten übernachten wollen. Dann seien sie vom Feuer überrascht worden. Einem Anwohner von der gegenüberliegenden Straßenseite fiel die Rauchentwicklung auf. Er wählte daraufhin den Notruf. Der eigentliche Brand war schnell gelöscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: