Sie sind hier: Home > Regional >

Autounfall nach geplatztem Reifen: Mann schwer verletzt

Kaltenkirchen  

Autounfall nach geplatztem Reifen: Mann schwer verletzt

25.04.2021, 12:46 Uhr | dpa

Autounfall nach geplatztem Reifen: Mann schwer verletzt. Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 20-Jähriger hat bei einem Unfall auf der Autobahn 7 zwischen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt schwere Verletzungen erlitten. Der Mann habe am frühen Sonntagmorgen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, nachdem einer der Reifen geplatzt war, teilte die Autobahnpolizei Neumünster mit. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es mit einem Wildschutzzaun kollidierte. Der Wagen ging in Flammen auf und brannte vollständig aus. Der 20-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die A7 war für die Zeit des Rettungseinsatzes vollständig gesperrt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: