Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Fall beim Buxtehuder SV: Spiel in Ketsch abgesagt

Buxtehude  

Corona-Fall beim Buxtehuder SV: Spiel in Ketsch abgesagt

25.04.2021, 16:22 Uhr | dpa

Das für den (heutigen) Sonntag (16.00 Uhr) angesetzte Bundesliga-Spiel der Handball-Frauen des Buxtehuder SV bei den Kurpfalz Bären Ketsch ist kurzfristig abgesagt worden. Nachdem der BSV auf der Hinfahrt über einen positiven Test einer Spielerin informiert worden war, die allerdings die Reise nicht mit angetreten hatte, verzichtete der Tabellenzehnte nach Rücksprache mit der Spielleitung und den Gastgebern auf die Durchführung der Partie.

"Unsere Spielerin befindet sich seit Mitte der Woche in Quarantäne, hatte aber seitdem zwei negative PCR-Tests. Wir haben dann aber heute erfahren, dass sie Symptome entwickelt hat und dass ein dritter Test positiv ausgefallen ist", sagte Leun. Der Coach geht davon aus, dass nun die gesamte Mannschaft in Quarantäne muss, da die betroffene Spielerin bis Mittwoch noch am Teamtraining teilgenommen hatte.

Im restlichen BSV-Kader waren indes alle von der HBF vorgeschrieben Tests, darunter auch ein Schnelltest am Sonntag, negativ ausgefallen. Dennoch entschied sich der BSV für die Absage. Manager Peter Prior betonte: "Mannschaft, Trainer und Verein wollen jedes Risiko ausschließen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal