Sie sind hier: Home > Regional >

Angler stirbt in Ostsee bei Ahrenshoop

Ahrenshoop  

Angler stirbt in Ostsee bei Ahrenshoop

27.04.2021, 17:11 Uhr | dpa

Angler stirbt in Ostsee bei Ahrenshoop. Polizei in Uniform

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In der Ostsee zwischen Wustrow und Ahrenshoop ist am Dienstagvormittag ein 45 Jahre alter Angler ums Leben gekommen. Der Mann hatte nach Angaben der Polizei mit einem anderen Mann auf Höhe der Steilküste im Wasser stehend geangelt. Sie seien etwa 50 Metern von einander entfernt gewesen. Als eine Frau festgestellt habe, dass einer der beiden leblos im Wasser trieb, zog ihn der andere Angler aus dem Wasser. Ersthelfer hätten am Strand mit der Reanimation des leblosen Mannes begonnen, bevor professionelle Hilfskräfte die Wiederbelebungsversuche übernahmen. Der Notarzt habe jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Die Ermittler gehen von einem natürlichen Tod aus. Es gebe derzeit keine Anhaltspunkte, die auf Fremdeinwirkung oder einen Unfall hindeuten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: