Sie sind hier: Home > Regional >

Gutachter sucht Ursache für Demminer Hausbrand

Demmin  

Gutachter sucht Ursache für Demminer Hausbrand

30.04.2021, 07:41 Uhr | dpa

Einen Tag nach dem Großfeuer in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte), bei dem ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus stark beschädigt wurde, ist die Brandursache noch unklar. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, wird ein Brandgutachter die Ruine genau untersuchen. Nach Angaben von Bürgermeister Michael Koch (CDU) gilt ein technischer Defekt als wahrscheinlich. Auch eine fahrlässige Brandstiftung wird geprüft. Das Feuer war am Donnerstagmorgen im oberen Teil des Hauses ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Auf dem Dach war eine Solaranlage montiert.

Durch den Einsatz von insgesamt etwa 100 Feuerwehrleuten konnten alle 15 zumeist älteren Bewohner rechtzeitig das Haus mit zehn Wohnungen verlassen oder wurden herausgeholt. Einige kamen bei Verwandten unter, andere in einem nahen Hotel. Ein Feuerwehrmann und einige Bewohnern mussten kurzzeitig medizinisch versorgt werden. Der Schaden wird auf mehr als 500 000 Euro geschätzt. Die Stadt hat zu Spenden für die Bewohner aufgerufen, die den Großteil ihrer Habe verloren hätten.

Der Brand war nach etwa zwölf Stunden erst gelöscht. Unklar ist noch, ob auch Nachbargebäude beschädigt wurden. Autofahrern wird empfohlen, wegen Absperrungen auf der Hauptverkehrsstraße die Innenstadt von Demmin weiter weiträumig zu umfahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: