Sie sind hier: Home > Regional >

Gleich sieben Eishockey-Spieler verlassen Straubing Tigers

Straubing  

Gleich sieben Eishockey-Spieler verlassen Straubing Tigers

30.04.2021, 15:55 Uhr | dpa

Gleich sieben Eishockey-Spieler verlassen Straubing Tigers. Tom Pokel

Straubings Trainer Tom Pokel geht nach Spielende zu seinen Spielern. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Straubing Tigers haben nach dem Aus im Playoff-Viertelfinale gegen die Adler Mannheim erste personelle Entscheidungen getroffen. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Freitag mitteilte, müssen gleich sieben Spieler gehen. Die Torhüter Marco Eisenhut und Mat Robson, die Verteidiger Sena Acolatse, Fredrik Eriksson und Brandon Gormley sowie die Stürmer Kael Mouillierat und Sven Ziegler verlassen den Verein.

"Einige Spieler, die wir nun verabschieden müssen, waren seit Jahren Teil unserer Eishockey-Familie und haben das erfolgreiche Eishockey, welches wir in den vergangenen Jahren erleben durften, entscheidend mitgeprägt. Sie werden bei den Straubing Tigers immer willkommen sein", sagte der Sportliche Leiter Jason Dunham.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: