Sie sind hier: Home > Regional >

Hiddensee will touristische Modellregion werden

Insel Hiddensee  

Hiddensee will touristische Modellregion werden

30.04.2021, 18:58 Uhr | dpa

Hiddensee will touristische Modellregion werden. Insel Hiddensee

Sonnenaufgang hinter dem Hafen von Vitte auf der Ostseeinsel Hiddensee. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Insel Hiddensee will im Rahmen eines Modellversuchs unter anderem wieder den Besuch von Gaststätten und die Beherbergung in Hotels oder Ferienwohnungen ermöglichen. Der Bürgermeister veröffentlichte am Freitag eine entsprechende Bewerbung. "Wir möchten die Gesundheit der Einwohner schützen und die Pfingstferien für den Saisonstart im Tourismus ermöglichen", erklärte Thomas Gens. "Was auf den Inseln in Schleswig Holstein möglich ist, muss auch auf der Insel Hiddensee umsetzbar sein", heißt es in der Bewerbung.

Für so einen Modellversuch müssen das Land und der Landkreis zuvor jedoch die rechtlichen Grundlagen schaffen. Teil der Bewerbung ist ein umfangreiches Konzept. Es sieht zur Vorbereitung ein Impfangebot für alle Inselbewohner und -bewohnerinnen vor. Daneben soll es ein engmaschiges Testregime geben. Voraussetzung für einen Besuch der Insel für Auswärtige soll eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test sein, der nicht älter als 48 Stunden ist. Dann könnten Menschen auch dortige Gaststätten, Kulturstätten oder Hotels und Ferienwohnungen nutzen.

Zunächst ist ein Testbetrieb mit Einwohnern, Zweitwohnungsbesitzern und Pendlern vorgesehen. Diese erste Stufe solle bereits Ende kommender Woche starten. In einer zweiten Stufe soll es eine Öffnung für Touristen geben. Diese ist für Mitte Mai angedacht. Voraussetzung für den Versuch sei, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis nicht über drei Tage hinweg den Wert von 100 überschreitet. Dank der Insellage sei Hiddensee gut geeignet, um Erfahrungen etwa auch für die Inseln Rügen oder Usedom zu sammeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: