Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendlicher soll Brand in Itzehoe gelegt haben

Itzehoe  

Jugendlicher soll Brand in Itzehoe gelegt haben

03.05.2021, 12:15 Uhr | dpa

Jugendlicher soll Brand in Itzehoe gelegt haben. Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Itzehoe (dpa/lno) - Beim Brand einer Wohnung in Itzehoe (Kreis Steinburg) ist in der Nacht zum Sonntag eine 74-Jährige schwer verletzt worden. Ein Jugendlicher steht im Verdacht, das Feuer in dem Mehrfamilienhaus gelegt zu haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 16-Jährige wurde kurz nach Entdeckung des Feuers in der Nähe des Hauses festgenommen. Noch am Montag sollte er wegen eines versuchten Tötungsdelikts im Zusammenhang mit besonders schwerer Brandstiftung einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau kam mit einer schweren Rauchgasvergiftung auf eine Intensivstation.

Der polizeibekannte Jugendliche war bereits zwei Tage vor dem Feuer durch zwei räuberische Erpressungen unter Vorhalt einer Waffe auf offener Straße aufgefallen. Die Polizei geht davon aus, dass weitere Straftaten auf das Konto des Jugendlichen gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal