Sie sind hier: Home > Regional >

Unbekannte beschmieren 18 "Stolpersteine" auf Rügen

Sassnitz  

Unbekannte beschmieren 18 "Stolpersteine" auf Rügen

03.05.2021, 16:55 Uhr | dpa

Unbekannte beschmieren 18 "Stolpersteine" auf Rügen. Polizei-Illustration

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Unbekannte haben in zwei Orten auf der Insel Rügen sogenannte Stolpersteine beschmiert, die an Opfer des Naziregimes erinnern. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden 15 Steine in Sassnitz und drei in Garz auf Rügen mit brauner und schwarzer Farbe beschmiert. Der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz habe die Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung und Sachbeschädigung übernommen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang. Als Tatzeitraum gilt Sonntagnachmittag bis Montagvormittag.

Stolpersteine sind Pflastersteine, die eine Messingtafel haben, auf der Lebensdaten von ehemaligen jüdischen Bürgern und anderen Opfern der NS-Machthaber eingraviert sind. Sie wurden vom Künstler Gunter Demnig entworfen und werden in der Regel vor dem letzten selbstgewählten Wohnort der Opfer ins Pflaster eingelassen. Solche Gedenksteine liegen inzwischen in 1265 Kommunen Deutschlands und in einundzwanzig europäischen Ländern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: