Sie sind hier: Home > Regional >

Brettspiele im Trainingslager? Streich zweifelt

Freiburg im Breisgau  

Brettspiele im Trainingslager? Streich zweifelt

04.05.2021, 14:26 Uhr | dpa

Brettspiele im Trainingslager? Streich zweifelt. Christian Streich

Freiburgs Trainer Christian Streich gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Freiburgs Trainer Christian Streich macht sich um den Zeitvertreib seiner Spieler im bevorstehenden Quarantäne-Trainingslager keine Sorgen. Der 55-Jährige zweifelt aber daran, dass die Profis des badischen Fußball-Bundesligisten mit Gesellschaftsspielen ihre Freizeit verbringen werden. Er selbst spiele schon noch Gesellschaftsspiele und habe auch noch Figuren, sagte der 55-Jährige am Dienstag.

"Ich weiß nicht, ob allen Jungs in dem Alter das noch bekannt ist, dass man Sachen ausklappt und auf den Tisch stellt. Ich gehe davon aus, dass bei jungen Menschen zu einem nicht geringen Teil das Meiste auf dem Display abläuft", sagte Streich. "Es ist ja alles programmierbar: Von Schach bis Dame und Halma - wobei da weiß ich gar nicht, ob es Halma noch gibt? Das haben wir früher auch noch gespielt."

Die Freiburger werden ihr von der Deutschen Fußball Liga (DFL) vorgeschriebenes Trainingslager ab der kommenden Woche im nahe gelegenen Elztalhotel beziehen. Dort gebe es etwa auch eine Tischtennisplatte und einen Basketballkorb, sagte Streich. "Ich gehe davon aus, dass uns nicht langweilig werden wird."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal