Sie sind hier: Home > Regional >

Verbindungstechnik-Spezialist Norma profitiert von Erholung

Maintal  

Verbindungstechnik-Spezialist Norma profitiert von Erholung

05.05.2021, 09:07 Uhr | dpa

Der Verbindungstechnik-Spezialist Norma hat im ersten Quartal 2021 von der anhaltenden Erholung der Automärkte und guten Geschäften im Wassermanagement profitiert. Umsatz und Profitabilität legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zu, wie der im Nebenwerteindex SDax notierte Zulieferer am Mittwoch in Maintal bei Frankfurt mitteilte.

Die Erlöse stiegen um 13 Prozent auf 286,4 Millionen Euro, aus eigener Kraft legten sie um knapp 18 Prozent zu. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte um 69 Prozent auf 31,5 Millionen Euro. Unter dem Strich stand für die ersten drei Monate ein fast verdoppelter Überschuss in Höhe von 20,3 Millionen Euro. Norma profitierte auch von Einsparungen im Zuge des laufenden Umbaus.

Konzernchef Michael Schneider äußerte sich zufrieden: "Das gute Geschäftsergebnis des ersten Quartals bekräftigt unseren positiven Ausblick auf die nächsten Monate und unsere Erwartungen für ein profitables Wachstum im Gesamtjahr 2021." Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte Norma denn auch. So sollen zum Beispiel die Erlöse aus eigener Kraft im laufenden Jahr im niedrigen zweistelligen Prozentbereich steigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: