Sie sind hier: Home > Regional >

18. deutsches "Birdrace": Vögelgucken um die Wette

Husum  

18. deutsches "Birdrace": Vögelgucken um die Wette

07.05.2021, 07:25 Uhr | dpa

18. deutsches "Birdrace": Vögelgucken um die Wette. Birdrace - Wettbewerb der Vogelkundler

Mit Stativen und Ferngläsern bepackt rennen Vogelkundler im Mai 2007 über den Strand bei Husum. Foto: Ralph Martin/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Vogelkundler aus ganz Deutschland können sich am Samstag beim "18. Birdrace" messen. Die Teilnehmer laufen in der Zeit zwischen 5.00 und 22.00 Uhr hinter Vögeln her und versuchen, so viele Arten wie möglich zu hören oder zu sehen, wie Martin Kühn vom Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) sagte. Das "Birdrace" verbinde Spaß und Wissenschaft und soll den Vogelkundlern Spenden einwerben.

Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie laufen die Teilnehmer wie schon im vergangenen Jahr allein, sofern die behördlichen Bestimmungen vor Ort keine Team-Bildung erlauben. Es gibt jedoch die Möglichkeit, dass sich bis zu fünf Teilnehmer zu virtuellen Teams zusammenschließen.

Beim Vögelgucken um die Wette erforschen Naturliebhaber, wie viele Arten sich in der eigenen Umgebung entdecken lassen. 2020 meldeten nach Angaben des DDA mehr als 1700 Vogelliebhaber aus allen Bundesländern insgesamt 321 Vogelarten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: