Sie sind hier: Home > Regional >

Noch kein Saisonende für Handball-Teams in Sicht

Altenholz  

Noch kein Saisonende für Handball-Teams in Sicht

07.05.2021, 10:45 Uhr | dpa

Noch kein Saisonende für Handball-Teams in Sicht. THW-Trainer Filip Jicha

Kiels Trainer Filip Jicha (M.r) gibt seinen Spielern Anweisungen. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Fußball-Profis haben bereits das Saisonende im Blick, die Handball-Teams sind noch für Wochen gefordert. "Wir müssen die 18 Spiele, die in dieser Saison noch vor uns liegen, emotionslos abarbeiten", sagte Kiels Trainer Filip Jicha den "Kieler Nachrichten" (Freitag). Zwölf Partien stehen für den deutschen Rekordmeister und auch die SG Flensburg-Handewitt in der Bundesliga an. Dazu bestreiten sowohl die Kieler als auch die Flensburger das Viertelfinale in der Champions League. Die Endrunde in Köln soll hinzukommen. Der THW steht obendrein in der Endrunde um den DHB-Pokal in Hamburg mit maximal zwei Spielen.

Die Kieler gehen das stattliche Restprogramm als Bundesliga-Spitzenreiter an. "Ich hoffe, dass es eine zusätzliche Motivation für uns ist, weil wir uns ganz oben natürlich wohler fühlen", sagte Geschäftsführer Viktor Szilagyi, gestand aber auch: "Unsere Restaufgaben sind dadurch weder leichter noch schwerer geworden." Trainer Jicha konstatierte: "Es wäre frech, davon auszugehen, dass wir den Rest der Spiele jetzt einfach durchballern."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal