Sie sind hier: Home > Regional >

FCK im Kellerduell gegen Uerdingen: Wieder unter Zugzwang

Kaiserslautern  

FCK im Kellerduell gegen Uerdingen: Wieder unter Zugzwang

07.05.2021, 13:33 Uhr | dpa

FCK im Kellerduell gegen Uerdingen: Wieder unter Zugzwang. Fußball

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der abstiegsgefährdete 1. FC Kaiserslautern kann am Samstag (14.00 Uhr) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Am 36. Spieltag empfangen die Pfälzer im Fritz-Walter-Stadion den Tabellen-17. KFC Uerdingen zum direkten Kellerduell in der 3. Fußball-Liga.

Nach der 0:3-Niederlage des FCK am Dienstag beim TSV 1860 München ist der Druck auf die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen wieder angewachsen. Die Uerdinger haben mit 37 Punkten nur noch einen Zähler weniger auf dem Konto als die Lauterer.

"Wir waren bereits vor der Partie gegen Halle in einer Situation, dass wir unbedingt gewinnen müssen. Wir machen vor dem Spiel gegen Uerdingen nichts Besonderes und gehen mit dieser Drucksituation schon die ganze Zeit sehr gut um. Das werden wir auch morgen wieder zeigen", sagte Antwerpen am Freitag.

Fraglich sind noch die Einsätze von Torhüter Avdo Spahic, der nach einem grippalen Infekt noch geschwächt ist, und Stürmer Elias Huth, der im Training eine Schnittwunde am Knie erlitt, die genäht werden musste. Daniel Hanslik hat dagegen seine Oberschenkelverletzung auskuriert und steht ebenso wieder im Mannschaftstraining wie Hendrick Zuck.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal