Sie sind hier: Home > Regional >

Inzidenz unter 80: Schwerin und Vorpommern-Rügen unter 50

Rostock  

Inzidenz unter 80: Schwerin und Vorpommern-Rügen unter 50

10.05.2021, 17:56 Uhr | dpa

Inzidenz unter 80: Schwerin und Vorpommern-Rügen unter 50. Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Corona-Infektionszahlen sinken in Mecklenburg-Vorpommern weiter. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz unterschritt am Dienstag die Marke von 80, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) bekanntgab. Unter dem Wert von 50 liegt nun auch die Landeshauptstadt Schwerin, nachdem dies im Landkreis Vorpommern-Rügen bereits seit einiger Zeit der Fall ist. Beide Regionen gelten damit offiziell nicht mehr als Corona-Risikogebiete. Nordwestmecklenburg ist mit einem Wert von 55,9 nicht mehr weit davon entfernt.

Das Lagus meldete am Dienstag 286 Neuinfektionen in MV, das waren 95 weniger als eine Woche zuvor (Stand: 16.23 Uhr). Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen sank von 84,6 am Montag auf 77,7. Vor einer Woche hatte die Sieben-Tage-Inzidenz noch 105,7 betragen.

Vier weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion. Die Gesamtzahl der Corona-Todesfälle im Land stieg damit auf 1059. Die Situation in den Kliniken entspannt sich noch nicht wirklich: Am Dienstag wurden 277 Patienten stationär wegen Covid-19 behandelt, neun mehr als am Montag. Auf den Intensivstationen lagen 81 Menschen und damit sieben mehr als am Tag zuvor. Vor einer Woche lagen 309 Menschen mit Covid in der Klinik, davon 86 auf der Intensivstation.

Mit 111 ist die Inzidenz im Landkreis Ludwigslust-Parchim derzeit am höchsten. In den anderen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns reicht dieser wichtige Wert von 35,2 (Landkreis Vorpommern-Rügen) und 48,1 in Schwerin bis zu 109,7 im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Die Gesamtzahl der bislang nachgewiesenen Corona-Infektionen im Nordosten liegt bei 42 360. Als genesen gelten rund 38 239 Menschen. Eine erste Impfung haben inzwischen 35 Prozent der Bevölkerung, vollständig geschützt nach zwei Spritzen sind dem Amt zufolge 8,6 Prozent (Impfbericht vom Montag).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal