Sie sind hier: Home > Regional >

122 Tage ohne Landgang: Fregatte auf dem Weg in die Ägäis

Wilhelmshaven  

122 Tage ohne Landgang: Fregatte auf dem Weg in die Ägäis

11.05.2021, 12:17 Uhr | dpa

122 Tage ohne Landgang: Fregatte auf dem Weg in die Ägäis. Fregatte Lübeck

Die Fregatte Lübeck läuft im Hafen ein. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Fregatte "Lübeck" mit rund 220 Soldaten und Soldatinnen an Bord ist am Dienstag von Wilhelmshaven aus in Richtung Ägäis gestartet. Dort soll das Schiff im Rahmen eines Nato-Einsatzes den Seeraum überwachen, wie die Marine mitteilte. Die Besatzung wird demnach eng mit der türkischen und griechischen Küstenwache sowie der EU-Grenzschutzagentur Frontex zusammenarbeiten.

In wahrscheinlich zehn Tagen werde die Fregatte am Einsatzort sein, sagte ein Marinesprecher. Wegen der Corona-Pandemie wurden alle Soldaten und Soldatinnen vorab auf das Virus getestet und müssen auch an Bord mindestens einen weiteren Test machen. Erst wenn klar ist, dass niemand infiziert ist, könnten die Männer und Frauen auf Masken und Abstandsregeln verzichten, so der Sprecher.

Um eine Ansteckung während des Einsatzes auszuschließen, ist während des 122-tägigen Einsatzes kein Landgang geplant. Als Freizeitprogramm werden Sport, Video- und Spieleabende an Bord organisiert. "Es ist nicht die erste lange Tour. Man ist irgendwann eingespielt", so der Sprecher. Lebensmittel hat das Schiff dabei. "Sie werden aber natürlich regelmäßig nachversorgt." Voraussichtlich Mitte September soll das Kriegsschiff nach Wilhelmshaven zurückkehren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: