Sie sind hier: Home > Regional >

Tonnen von Speisesalz nach Lkw-Unfall auf A1

Neuenkirchen-Vörden  

Tonnen von Speisesalz nach Lkw-Unfall auf A1

11.05.2021, 18:28 Uhr | dpa

Tonnen von Speisesalz nach Lkw-Unfall auf A1. Zwei Lkw stehen am Unfallort auf der Autobahn 1

Zwei Lkw stehen auf der Autobahn 1, dazwischen liegen Salzsäcke auf der Fahrbahn verteilt. Foto: Ulf Zurlutter/Nord-West-Media TV & Nachrichten GmbH/dpa (Quelle: dpa)

Nach einem Lkw-Auffahrunfall auf der A1 bei Neuenkirchen-Vörden in Richtung Bremen ist die Fahrbahn für den Verkehr wieder vollständig freigegeben worden. Der Unfallverursacher hatte tonnenweise Salzsäcke verloren. Die weiße Autobahn musste komplett gesperrt werden, wie die Autobahnpolizei am Dienstagabend in Bramsche bestätigte.

Ein 48 Jahre alter Lkw-Fahrer erkannte das Stauende nach einer Baustelle zu spät, lenkte noch leicht nach links und fuhr dann auf einen weiteren Sattelzug auf. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Die Bergung der Lkw und die Reinigung der Fahrbahn konnten am späten Dienstagabend abgeschlossen werden, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei mitteilte. Während der Arbeiten an der A1 stauten sich die Fahrzeuge kilometerlang.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: