Sie sind hier: Home > Regional >

Empor-Handballer stehen in der Zwischenrunde

Rostock  

Empor-Handballer stehen in der Zwischenrunde

11.05.2021, 20:56 Uhr | dpa

Empor-Handballer stehen in der Zwischenrunde. Ein Handball liegt auf einem Feld

Ein Spieler hält einen Handball mit dem Fuß fest. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Handballer des HC Empor Rostock stehen im Kampf um den Zweitliga-Aufstieg in der Zwischenrunde. Die Mecklenburger setzten sich am Dienstag mit 27:24 (10:11) bei Eintracht Hildesheim durch. Mit 8:4 Punkten kann die Mannschaft von Trainer Till Wiechers nicht mehr von einem der vier ersten Plätze in der Gruppe A verdrängt werden. Bester Empor-Werfer gegen Hildesheim war Robin Breitenfeld mit sieben Treffern.

Am letzten Vorrunden-Spieltag, der am kommenden Wochenende ausgetragen wird, sind die Rostocker nicht im Einsatz. Der nächste Gegner steht am Sonntag fest. Insgesamt muss der HC Empor noch zwei Runden mit Hin- und Rückspiel überstehen, um den Traum vom Zweitliga-Aufstieg zu verwirklichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal